Leben schaffen- Verantwortung übernehmen

UNSERE "GRÜNE SCHULE"

Leben Schaffen - Unsere Grüne Schule

Die Idee, eine „GRÜNE SCHULE“ zu schaffen, wuchs aus der Erkenntnis heraus, dass, obwohl die Umweltprobleme weltweit wachsen, durch die Technisierung unserer Umwelt bei der großen Mehrheit der Jugendlichen eine zunehmende Entfremdung von der Natur zu beobachten ist.

Um dieser bedrohlichen Entwicklung gegenzusteuern, beschloss die Lehrerschaft der Werkrealschule Eberbach, auf dem Gelände der Schule ein grüne Oase zu schaffen, um den Schülern künftig ein Grundlagenverständnis für die Gesetzmäßigkeiten der Natur praxisnah vermitteln zu können.

Der Traum vom eigenen Schulgarten mit Biotop wurde, dank der Initiative von Herrn Weber, Lehrer für MNT, Mathe und Sport zum Leben erweckt. Dazu begann man unter anderem mit der Anlage eines Biotops im hinteren Bereich der Schule, das im Laufe der Zeit ständig ausgebaut wurde. Zur Zeit beinhaltet es einen großen Teich mit Bachlauf für einheimische Fische und Amphibien, einen Nutzgarten, eine Kräuterspirale, Obstgehölze, Vogelnährgehölze, Insektensträucher, Schmetterlingswiesen, zwei Trockenmauern, ein Insektenhotel, elf Nistkästen (teilweise mit eingebauter Kamera), eine Igelburg, zwei Fledermauskästen, Ruhebänke, Tische etc..

Schwalbennester, Mauerseglerkästen, Turmfalkenkästen ergänzen das Angebot für die Tiere. Das Biotopgelände wird regelmäßig für den naturwissenschaftlichen Unterricht genutzt. Außerdem werden im Nutzgarten Kartoffeln, Getreide, Tomaten, Zwiebeln, Küchenkräuter, Johannisbeeren, Maibeeren, Himbeeren und Tafeltrauben geerntet.

Und nicht zuletzt war die grüne Oase in der Vergangenheit Veranstaltungsort zahlreicher Schulfeiern sowie der „Keltertage“ im vergangenen Herbst, an denen Äpfel zu Most verarbeitet wurden.
Jedes Jahr finden mit den 8. Klassen "die Apfel-Keltertage" und das traditionelle "Sauerkrautstampfen" statt.

Nun kann im Schulgarten auch im eigenen gebauten Holzbackofen Brot und allerei gebacken werden.


Gartenteich und Außenanlagen

Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach
Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach
Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach
Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach
Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach
Leben im Grünen - Teich - Werkrealschule Eberbach

Holzbackofen


Neues Wandbild im Schulgarten

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Im Schulgarten hinter dem Gebäude der Werkrealschule gibt es seit Beginn dieses Schuljahres eine weitere Attraktion. Neben dem gemütlich, naturnah angelegten Fischteich und dem erst vor zwei Jahren in Schülerarbeit errichteten Holzbackofen ist nun der Teich durch ein riesiges Acrylwandbild verschönert worden.

In der Projektwoche am Ende des letzten Schuljahres malten Schüler und Schülerinnen verschiedener Klassen unter der Leitung von Lehrerin Helga Modersohn und Lehrer Michael Fritz ein Wandbild, das den Teich optisch bereichert und vergrößert.

Da der Betonuntergrund der Mauer zu uneben und stark verschmutzt war, malten die Schüler und Schülerinnen auf große Fermacellplatten. Sechs Platten wurden bemalt. Das ganze Bild hat ein Ausmaß von sieben Meter auf zwei Meter. Zuerst wurden alle Platten aneinander gelegt und in Sprüh- und Drucktechnik ein Hintergrund erstellt. Danach bemalten je drei Schüler eine Platte mit entsprechenden Teichmotiven. Auf dem Bild finden sich neben Wasservögeln und Fröschen, auch Ringelnattern und Libellen. Damit die Platten zusammen harmonieren, machten die Lehrer zuletzt das Feintuning mit Farbe und Pinsel.

Für die Projektgruppe stellte sich nach Beendigungen der künstlerischen Arbeit das Problem: Wie kann man die gut 40 kg schweren Platten mit Gesamtgewicht von über 200 kg an die Betonmauer direkt hinter dem Teich befestigen. Die Firma Müller Dach -& Holzbau aus Eberbach war sofort behilflich und stellte eine über zehn Meter lange Aluminiumbrücke kostenlos zur Verfügung. Diese wurde über den Teich an die Mauer gelegt und diente Hausmeister Michael Hamann und Lehrern als Stehfläche zum Anschrauben der Unterkonstruktion und der Wandbildplatten. Winkelbleche über dem Bild sollen es vor Starkregen und Beschädigungen schützen.